0900 500 40 44 00

€ 1,99 pro Min vom dt. FN, Mobil weicht ggf. ab.

Telefonerotik auf der Sex Hotline
Telefonerotik auf der Sex Hotline

Eigentlich war das Telefon ja nur mal dazu gedacht, Stimmen zu übertragen. Heute kann es dagegen viel mehr. So ist das Telefon auch zur Einnahmequelle verschiedenster Telefonerotik Dienstleister geworden und bietet so einen wichtigen Beitrag zum Lebensunterhalt. Andererseits sind diese sogenannten Mehrwertdienste für viele Menschen inzwischen unverzichtbar geworden. Die einen lassen sich über das Wetter informieren, die anderen über die Fußball-Bundesliga  – und wieder andere suchen zwischenmenschliche Beziehung, Entspannung und Unterhaltung am Telefon.

Telefonerotik auf der Sex Hotline
Telefonerotik auf der Sex Hotline

Telefonerotik liegt voll im Trend. Wissenschaftliche Untersuchungen haben klar gezeigt, dass der Telefonsex völlig zu unrecht in die Schmuddelecke gedrängt worden ist. Im Gegenteil. Telefonsex übernimmt immer wichtigere Aufgaben in den Gesellschaft. Für viele Frauen ist das eine willkommene Gelegenheit, die schmale Haushaltskasse aufzubessern. Oft können sie die Gespräche von zu Hause aus führen. Dass die typische Telefonsexfrau während des Telefonsexes bügelt und gleichzeitig in den Hörer stöhnt, ist zwar ebenfalls ein Klischee, doch vergleichbare Szenen kommen schon das ein oder andere Mal vor.

Telefonsex wie läuft das?

Telefonerotik auf der Sex Hotline
Telefonerotik auf der Sex Hotline

Es gibt eine ungeheuer breite Palette an Telefonsex-Dienstleistungen. Hier können sich auch Frauen sexuell verwirklichen, die damit in der Realität vielleicht gewisse Schwierigkeiten haben. Eine ganze Anzahl Männer steht auf bestimmte Merkmale, die nach unseren gesellschaftlichen Regeln gerade als nicht sexy gelten. Ob jetzt dicke Frauen oder Frauen über 60 – sie werden von Sex-Line-Kunden ganz gezielt gesucht. Jede Telefonsexfrau kann sich zudem ihre eigene Rolle suchen. Will sie nun die gestrenge Domina, die aufregende Krankenschwester oder die exotische Schönheit von Strand in Rio sein – in welche Rolle sie schlüpft, bleibt alleine ihr überlassen. Ob sie lieber selber fesselt oder lieber gefesselt wird entscheidet sie letztlich ganz alleine.

Im übrigen ist das alles geschlechtermäßig sehr ausgewogen, denn es gibt durchaus auch Männer an den heißen Drähten. Sie bedienen dann allerdings nicht Frauen, sondern den immer größer werdenden Markt für Gays und Transen.

Telefonsex wähle:

0900 500 40 44 00

€ 1,99 pro Min vom dt. FN, Mobil weicht ggf. ab.

0930 780 850 07

€ 2,12 pro Min vom FN

0906 20 30 55 PIN: 663

CHF 3,13 pro Min.